DB-EnginesCrateDB bannerEnglish
Deutsch
Informationen zu relationalen und NoSQL DatenbankmanagementsystemenEin Service von solid IT

Enzyklopädie > Artikel

Wide Column Stores

Wide Column Stores, auch Extensible Record Stores und auf deutsch oft spaltenorientierte Datenbank genannt, speichern Daten in Datensätzen mit potentiell sehr vielen dynamischen Spalten ab. Da der Spaltenname ähnlich wie der Schlüssel der Datensätze nicht fix ist, und ein Datensatz auch Milliarden von Spalten haben kann, können Wide Column Stores als zweidimensionale Key-Value Stores angesehen werden.

Mit Document Stores haben sie die Eigenschaft der Schemafreiheit gemeinsam, allerdings ist die Realisierung doch sehr unterschiedlich.

Wichtige Vertreter

Weitere Systeme finden Sie im Ranking der Wide Column Stores.

Referenzen

Als Begründer dieser Klasse von Datenbanken gilt BigTable von Google. Die Bekanntheit wurde mit dieser inzwischen klassischen Publikation begründet.

Spaltenorientierte relationale Datenbanken

Eine reichlich unglückliche Begriffsverwirrung ist dadurch entstanden, dass relationale Datenbank­management­systeme, welche die Daten spaltenweise (anstatt wie üblich zeilenweise) abspeichern, ebenfalls fallweise als spaltenorientierte Datenbanken bezeichnet werden. Sie haben mit den hier beschriebenen Konzepten der Wide Column Stores wenig zu tun.



Featured Products

Redis logo

Start now with Redis Cloud
Secure, highly available Redis as a serverless, hosted, fully managed cloud service.
Sign up here.

Neo4j logo

Get your step-by-step guide comparing RDBMS to graph databases, including data models, query languages, and deployment strategies.

RavenDB logo

Runs on Windows, Linux, Raspberry Pi. Easy to Operate, Fast Performance.
APIs for JS, .NET, Python.
Take a Free Download

Couchbase logo

SQL + JSON + NoSQL.
Power, flexibility & scale.
All open source.
Get started now.

Präsentieren Sie hier Ihr Produkt