DB-EnginesGraphDB bannerEnglish
Deutsch
Informationen zu relationalen und NoSQL DatenbankmanagementsystemenEin Service von solid IT

Enzyklopädie > Artikel

Key-Value Stores

Key-Value Stores sind die wohl einfachste Form von Datenbank­management­systemen. Sie können lediglich Paare von Schlüsseln und Werten abspeichern, sowie die Werte anhand des Schlüssels wieder zurückliefern.

Dieses einfache System eignet sich i.d.R. nicht für komplexe Applikationen, andererseits macht gerade diese Einfachheit die Systeme in gewissen Bereichen attraktiv. Key-Value Stores kommen z.B. häufig ressourcenschonend in embedded Systemen zum Einsatz, oder als In-Process Datenbanken für besonders hohe Performance.

Erweiterte Formen

Eine erweiterte Form der Key-Value Stores sind in der Lage die Schlüssel zu sortieren, und ermöglichen damit Bereichs-Abfragen sowie ein geordnetes Durcharbeiten der Schlüssel.

Viele Systeme bieten weitergehende Erweiterungen, so dass letztlich ein ziemlich fließender Übergang zu Document Stores und Wide Column Stores entsteht.

Wichtige Vertreter

Weitere Systeme finden Sie im Ranking der Key-Value Stores.



Featured Products

Couchbase logo

SQL + JSON + NoSQL.
Power, flexibility & scale.
All open source.
Get started now.

Redis logo

Start now with Redis Cloud
Secure, highly available Redis as a serverless, hosted, fully managed cloud service.
Sign up here.

RavenDB logo

Runs on Windows, Linux, Raspberry Pi. Easy to Operate, Fast Performance.
APIs for JS, .NET, Python.
Take a Free Download

Neo4j logo

Get your step-by-step guide comparing RDBMS to graph databases, including data models, query languages, and deployment strategies.

Präsentieren Sie hier Ihr Produkt