DB-EnginesCrateDB bannerEnglish
Deutsch
Informationen zu relationalen und NoSQL DatenbankmanagementsystemenEin Service von solid IT

Enzyklopädie > Artikel

In-Memory Data Grid

Als In-Memory Data Grid bezeichnet man eine Software zur Verteilung von Daten auf die Hauptspeicher mehrerer (auch räumlich verteilter) Server. Dabei handelt es sich bei den Daten häufig um Strukturen/Objekte aus Java oder .Net Programmen. Für das Anwendungsprogramm ist es unerheblich auf welchem Server die Daten tatsächlich gespeichert sind. Es profitiert von skalierbaren Hauptspeicherkapazitäten und von der Möglichkeit, dass unterschiedliche Anwendungen auf die selben Objekte zugreifen können.

Typischerweise können bei In-Memory Data Grids Server dynamisch hinzugefügt beziehungsweise entfernt werden. Aus Performanzgründen und damit beim Ausfall eines Servers keine Daten verloren gehen, werden die Daten oftmals auf mehrere Server repliziert.

Da auf die gespeicherten Objekte über eine eindeutige Identifikation zugegriffen wird, entspricht das verwendete Datenmodell einem Key-Value Store.

In-Memory Data Grid Systeme werden manchmal auch als Elastic Cache Systeme bezeichnet.

Wichtige Vertreter:



Featured Products

Redis logo

Start now with Redis Cloud
Secure, highly available Redis as a serverless, hosted, fully managed cloud service.
Sign up here.

Neo4j logo

Get your step-by-step guide comparing RDBMS to graph databases, including data models, query languages, and deployment strategies.

RavenDB logo

Runs on Windows, Linux, Raspberry Pi. Easy to Operate, Fast Performance.
APIs for JS, .NET, Python.
Take a Free Download

Couchbase logo

SQL + JSON + NoSQL.
Power, flexibility & scale.
All open source.
Get started now.

Präsentieren Sie hier Ihr Produkt