DB-EnginesEnglish
Deutsch
Informationen zu relationalen und NoSQL DatenbankmanagementsystemenEin Service von Redgate Software

Enzyklopädie > Artikel

In-Memory Data Grid

Als In-Memory Data Grid bezeichnet man eine Software zur Verteilung von Daten auf die Hauptspeicher mehrerer (auch räumlich verteilter) Server. Dabei handelt es sich bei den Daten häufig um Strukturen/Objekte aus Java oder .Net Programmen. Für das Anwendungsprogramm ist es unerheblich auf welchem Server die Daten tatsächlich gespeichert sind. Es profitiert von skalierbaren Hauptspeicherkapazitäten und von der Möglichkeit, dass unterschiedliche Anwendungen auf die selben Objekte zugreifen können.

Typischerweise können bei In-Memory Data Grids Server dynamisch hinzugefügt beziehungsweise entfernt werden. Aus Performanzgründen und damit beim Ausfall eines Servers keine Daten verloren gehen, werden die Daten oftmals auf mehrere Server repliziert.

Da auf die gespeicherten Objekte über eine eindeutige Identifikation zugegriffen wird, entspricht das verwendete Datenmodell einem Key-Value Store.

In-Memory Data Grid Systeme werden manchmal auch als Elastic Cache Systeme bezeichnet.

Wichtige Vertreter:



Featured Products

Neo4j logo

See for yourself how a graph database can make your life easier.
Use Neo4j online for free.

Milvus logo

Vector database designed for GenAI, fully equipped for enterprise implementation.
Try Managed Milvus for Free

Datastax Astra logo

Bring all your data to Generative AI applications with vector search enabled by the most scalable
vector database available.
Try for Free

RaimaDB logo

RaimaDB, embedded database for mission-critical applications. When performance, footprint and reliability matters.
Try RaimaDB for free.

Präsentieren Sie hier Ihr Produkt