DB-EnginesCrateDB bannerEnglish
Deutsch
Informationen zu relationalen und NoSQL DatenbankmanagementsystemenEin Service von solid IT

Enzyklopädie > Artikel

Replikation

Unter Replikation in einem Datenbankmanagementsystem versteht man die redundante Abspeicherung von Daten auf verschiedenen Knoten eines Netzwerkes.

Ziele einer Replikation sind zumeist

  • Erhöhung der Fehlertoleranz und Ausfallsicherheit
  • Lastverteilung der Datenbankzugriffe

Je nachdem welche Mechanismen der Datenverteilung zum Einsatz kommen, unterscheidet man folgende Arten der Replikation:

  • Master-Slave Replikation: Dabei übernimmt ein Knoten eine Sonderrolle, indem Schreiboperationen nur auf diesen Knoten erfolgen. Die Daten werden danach auf den oder die Slaves verteilt, wodurch es möglich wird Lesezugriffe auch über die Slaves durchzuführen. Bei Anwendungen mit vorwiegend Leseoperationen ist dies eine relativ einfache Möglichkeit der Lastverteilung. Es wird auch zu einem gewissen Grad die Verfügbarkeit erhöht, zumindest für Lesezugriffe.
  • Master-Master oder Multi-Master Replikation: Dabei kann auf allen, oder zumindest auf mehreren der Knoten geschrieben werden, wobei die Daten auf die restlichen Knoten verteilt werden.

Bei allen Arten der Replikation ist die Sicherstellung der Konsistenz ein wesentliches Problem.



Featured Products

Neo4j logo

New to the world of graph databases? Become an expert today with your copy of the Graph Databases for Beginners ebook.

Couchbase logo

SQL + JSON + NoSQL.
Power, flexibility & scale.
All open source.
Get started now.

RavenDB logo

Runs on Windows, Linux, Raspberry Pi. Easy to Operate, Fast Performance.
APIs for JS, .NET, Python.
Take a Free Download

Redis logo

Start now with Redis Cloud
Secure, highly available Redis as a serverless, hosted, fully managed cloud service.
Sign up here.

Präsentieren Sie hier Ihr Produkt