DB-EnginesEnglish
Deutsch
Informationen zu relationalen und NoSQL DatenbankmanagementsystemenEin Service von Redgate Software

Enzyklopädie > Artikel

Referentielle Integrität

Referentielle Integrität bedeutet, dass ein Fremdschlüssel entweder keinen Wert hat (also ein Nullwert ist), oder der referenzierte Schlüssel tatsächlich existiert.

In relationalen Datenbanken wird die referentielle Integrität als wesentliches Kriterium zur Erhaltung der Integrität verwendet.

Beispielsweise könnte eine Firmenorganisation vereinfacht durch zwei Tabellen abgebildet werden:

  • die Tabelle Mitarbeiter hat die Attribute Mitarbeiternummer, Mitarbeitername, Abteilungsnummer und aktuelles Gehalt  (Schlüssel: Mitarbeiternummer, Fremdschlüssel: Abteilungsnummer).
  • die Tabelle Abteilungen hat die Attribute Abteilungsnummer, Abteilungsname, Abteilungsleiter_Mitarbeiternummer (Schlüssel: Abteilungsnummer, Fremdschlüssel Abteilungsleiter_Mitarbeiternummer)

Dann muss die Abteilungsnummer in der Tabelle Mitarbeiter eine in der Tabelle Abteilungen vorhandene Abteilung referenzieren oder leer sein. Ebenso muss die Abteilungsleiter_Mitarbeiternummer einen existierenden Mitarbeiter angeben oder - wenn der Abteilungsleiterposten beispielsweise vakant ist - leer sein.

Die referentielle Integrität wird in SQL beispielsweise beim Anlegen der Tabellen mit dem "foreign key constraint" definiert.



Featured Products

RaimaDB logo

RaimaDB, embedded database for mission-critical applications. When performance, footprint and reliability matters.
Try RaimaDB for free.

Milvus logo

Vector database designed for GenAI, fully equipped for enterprise implementation.
Try Managed Milvus for Free

Datastax Astra logo

Bring all your data to Generative AI applications with vector search enabled by the most scalable
vector database available.
Try for Free

Neo4j logo

See for yourself how a graph database can make your life easier.
Use Neo4j online for free.

Präsentieren Sie hier Ihr Produkt