DB-EnginesInfluxDB: Focus on building software with an easy-to-use serverless, scalable time series platformEnglish
Deutsch
Informationen zu relationalen und NoSQL DatenbankmanagementsystemenEin Service von solid IT

DBMS > MaxDB vs. Microsoft Access vs. TerminusDB vs. TimesTen

Vergleich der Systemeigenschaften MaxDB vs. Microsoft Access vs. TerminusDB vs. TimesTen

Bitte wählen Sie ein weiteres System aus, um es in den Vergleich aufzunehmen.

Redaktionelle Informationen bereitgestellt von DB-Engines
NameMaxDB infoformerly named Adabas-D  Xaus Vergleich ausschliessenMicrosoft Access  Xaus Vergleich ausschliessenTerminusDB infoformer name was DataChemist  Xaus Vergleich ausschliessenTimesTen  Xaus Vergleich ausschliessen
KurzbeschreibungA robust and reliable RDBMS optimized to run all major SAP solutionsMicrosoft Access kombiniert ein Backend (JET bzw. ACE Engine) mit einem grafischen Frontend zur Datenabfrage bzw. Datenmanipulation. infoDas Access-Frontend wird häufig auch für Zugriff auf andere Datenquellen (DBMS, Excel, etc) verwendet.Scalable Graph Database platform making enterprise data available by exploiting inferred entities and relationshipsIn-Memory RDBMS compatible to Oracle
Primäres DatenbankmodellRelational DBMSRelational DBMSGraph DBMSRelational DBMS
Sekundäre DatenbankmodelleDocument Store
RDF Store
DB-Engines Ranking infomisst die Popularität von Datenbankmanagement- systemenranking trend
Trend Chart
Punkte3,75
Rang#89  Overall
#46  Relational DBMS
Punkte145,09
Rang#9  Overall
#6  Relational DBMS
Punkte0,10
Rang#314  Overall
#29  Graph DBMS
Punkte1,66
Rang#139  Overall
#68  Relational DBMS
Websitemaxdb.sap.comwww.microsoft.com/­en-us/­microsoft-365/­accessterminusdb.comwww.oracle.com/­database/­technologies/­related/­timesten.html
Technische Dokumentationmaxdb.sap.com/­documentationdeveloper.microsoft.com/­en-us/­accessterminusdb.github.io/­terminusdb/­#docs.oracle.com/­database/­timesten-18.1
EntwicklerSAP, acquired from Software AG (Adabas-D) in 1997MicrosoftDataChemist Ltd.Oracle, TimesTen Performance Software, HP infooriginally founded in HP Labs it was acquired by Oracle in 2005
Erscheinungsjahr1984199220181998
Aktuelle Version7.9.10 (January 2020), 20201902 (16.0.11328.20222), Maerz 201910.0.21, Maerz 202211 Release 2 (11.2.2.8.0)
Lizenz infoCommercial or Open Sourcekommerziell infoLimitierte Community Edition gratiskommerziell infoGebündelt mit Microsoft Office LizenzenOpen Source infoGPL V3kommerziell
Ausschließlich ein Cloud-Service infoNur als Cloud-Service verfügbarneinneinneinnein
DBaaS Angebote (gesponserte Links) infoDatabase as a Service

Providers of DBaaS offerings, please contact us to be listed.
ImplementierungsspracheC++C++Prolog, Rust
Server BetriebssystemeAIX
HP-UX
Linux
Solaris
Windows
Windows infoKein eigentlicher Datenbank-Server, sondern Ausführung von DLL's.LinuxAIX
HP-UX
Linux
OS X
Solaris SPARC/x86
Windows
Datenschemajajajaja
Typisierung infovordefinierte Datentypen, z.B. float oder datejajajaja
XML Unterstützung infoVerarbeitung von Daten in XML Format, beispielsweise Speicherung von XML-Strukturen und/oder Unterstützung von XPath, XQuery, XSLTneinneinnein
Sekundärindizesjajaja
SQL infoSupport of SQLjaja infoaber nicht SQL Standard konformSQL-like query language (WOQL)ja
APIs und andere ZugriffskonzepteADO.NET
JDBC
ODBC
WebDAV
ADO.NET
DAO
ODBC
OLE DB
OWL
RESTful HTTP API
WOQL (Web Object Query Language)
JDBC
ODBC
ODP.NET
Oracle Call Interface (OCI)
Unterstützte Programmiersprachen.Net
C#
Java
Perl
PHP
Python
C
C#
C++
Delphi
Java (JDBC-ODBC)
VBA
Visual Basic.NET
JavaScript
Python
C
C++
Java
PL/SQL
Server-seitige Scripts infoStored Proceduresjaja infoab Access 2010 mit ACE-EnginejaPL/SQL
Triggersjaja infoab Access 2010 mit ACE-Enginejanein
Partitionierungsmechanismen infoMethoden zum Speichern von unterschiedlichen Daten auf unterschiedlichen KnotenkeinekeineGraph Partitioningkeine
Replikationsmechanismen infoMethoden zum redundanten Speichern von Daten auf mehreren KnotenSource-Replica ReplikationkeineJournaling StreamsMulti-Source Replikation
Source-Replica Replikation
MapReduce infoBietet ein API für Map/Reduce Operationenneinneinneinnein
Konsistenzkonzept infoMethoden zur Sicherstellung der Konsistenz in einem verteilten SystemImmediate ConsistencyImmediate Consistency or Eventual Consistency depending on configuration
Fremdschlüssel inforeferenzielle Integritätjajajaja
Transaktionskonzept infoUnterstützung zur Sicherstellung der Datenintegrität bei nicht-atomaren DatenmanipulationenACIDACID infoaber keine Files für Transaktions-LoggingACIDACID
Concurrency infoUnterstützung von gleichzeitig ausgeführten Datenmanipulationenjajajaja
Durability infoDauerhafte Speicherung der Datenjaja infoaber keine Files für Transaktions-Loggingja infoin-memory journalingja infoby means of logfiles and checkpoints
In-Memory Unterstützung infoGibt es Möglichkeiten einige oder alle Strukturen nur im Hauptspeicher zu haltenneinja
Berechtigungskonzept infoZugriffskontrolleBenutzer mit feingranularem Berechtigungskonzept entsprechend SQL-Standardnein infoeinfache Benutzerverwaltung war vorhanden bis zur Version Access 2003Role-based access controlBenutzer mit feingranularem Berechtigungskonzept entsprechend SQL-Standard

Weitere Informationen bereitgestellt vom Systemhersteller

Wir laden Vertreter der Systemhersteller ein uns zu kontaktieren, um die Systeminformationen zu aktualisieren und zu ergänzen,
sowie um Herstellerinformationen wie Schlüsselkunden, Vorteile gegenüber Konkurrenten und Marktmetriken anzuzeigen.

Zugehörige Produkte und Dienstleistungen

Wir laden Vertreter von Anbietern von zugehörigen Produkten ein uns zu kontaktieren, um hier Informationen über ihre Angebote zu präsentieren.

Weitere Ressourcen
MaxDB infoformerly named Adabas-DMicrosoft AccessTerminusDB infoformer name was DataChemistTimesTen
DB-Engines Blog Posts