DB-EnginesExtremeDB: the mission critical dbmsEnglish
Deutsch
Informationen zu relationalen und NoSQL DatenbankmanagementsystemenEin Service von solid IT

DBMS > Drizzle vs. Hawkular Metrics vs. HEAVY.AI

Vergleich der Systemeigenschaften Drizzle vs. Hawkular Metrics vs. HEAVY.AI

Bitte wählen Sie ein weiteres System aus, um es in den Vergleich aufzunehmen.

Redaktionelle Informationen bereitgestellt von DB-Engines
NameDrizzle  Xaus Vergleich ausschliessenHawkular Metrics  Xaus Vergleich ausschliessenHEAVY.AI infoFormerly named 'OmniSci', rebranded to 'HEAVY.AI' in March 2022  Xaus Vergleich ausschliessen
Drizzle has published its last release in September 2012. The open-source project is discontinued and Drizzle is excluded from the DB-Engines ranking.
KurzbeschreibungMySQL fork mit erweiterbarem Micro-Kernel und mit Betonung von Leistung vor Kompatibilität.Hawkular metrics is the metric storage of the Red Hat sponsored Hawkular monitoring system. It is based on Cassandra.A high performance, column-oriented RDBMS, specifically developed to harness the massive parallelism of modern CPU and GPU hardware
Primäres DatenbankmodellRelational DBMSTime Series DBMSRelational DBMS
Sekundäre DatenbankmodelleSpatial DBMS
DB-Engines Ranking infomisst die Popularität von Datenbankmanagement- systemenranking trend
Trend Chart
Punkte0,00
Rang#355  Overall
#31  Time Series DBMS
Punkte1,30
Rang#149  Overall
#72  Relational DBMS
Websitewww.hawkular.orggithub.com/­heavyai/­heavydb
www.heavy.ai
Technische Dokumentationwww.hawkular.org/­hawkular-metrics/­docs/­user-guidedocs.heavy.ai
EntwicklerDrizzle Projekt, ursprünglich gestartet von Brian AkerCommunity supported by Red HatHEAVY.AI, Inc.
Erscheinungsjahr200820142016
Aktuelle Version7.2.4, September 20125.10, Jänner 2022
Lizenz infoCommercial or Open SourceOpen Source infoGNU GPLOpen Source infoApache 2.0Open Source infoApache Version 2; enterprise edition available
Ausschließlich ein Cloud-Service infoNur als Cloud-Service verfügbarneinneinnein
DBaaS Angebote (gesponserte Links) infoDatabase as a Service

Providers of DBaaS offerings, please contact us to be listed.
ImplementierungsspracheC++JavaC++ and CUDA
Server BetriebssystemeFreeBSD
Linux
OS X
Linux
OS X
Windows
Linux
Datenschemajaschemafreija
Typisierung infovordefinierte Datentypen, z.B. float oder datejajaja
XML Unterstützung infoVerarbeitung von Daten in XML Format, beispielsweise Speicherung von XML-Strukturen und/oder Unterstützung von XPath, XQuery, XSLTneinnein
Sekundärindizesjaneinnein
SQL infoSupport of SQLja infomit propriätären Erweiterungenneinja
APIs und andere ZugriffskonzepteJDBCHTTP RESTJDBC
ODBC
Thrift
Vega
Unterstützte ProgrammiersprachenC
C++
Java
PHP
Go
Java
Python
Ruby
All languages supporting JDBC/ODBC/Thrift
Python
Server-seitige Scripts infoStored Proceduresneinneinnein
Triggersnein infoHooks für Callbacks innerhalb der Servers können verwendet werden.ja infovia Hawkular Alertingnein
Partitionierungsmechanismen infoMethoden zum Speichern von unterschiedlichen Daten auf unterschiedlichen KnotenShardingSharding infobasierend auf CassandraSharding infoRound robin
Replikationsmechanismen infoMethoden zum redundanten Speichern von Daten auf mehreren KnotenMulti-Source Replikation
Source-Replica Replikation
frei wählbarer Replikationsfaktor infobasierend auf CassandraMulti-Source Replikation
MapReduce infoBietet ein API für Map/Reduce Operationenneinneinnein
Konsistenzkonzept infoMethoden zur Sicherstellung der Konsistenz in einem verteilten SystemEventual Consistency infobasierend auf Cassandra
Immediate Consistency infobasierend auf Cassandra
Immediate Consistency
Fremdschlüssel inforeferenzielle Integritätjaneinnein
Transaktionskonzept infoUnterstützung zur Sicherstellung der Datenintegrität bei nicht-atomaren DatenmanipulationenACIDneinnein
Concurrency infoUnterstützung von gleichzeitig ausgeführten Datenmanipulationenjajaja
Durability infoDauerhafte Speicherung der Datenjajaja
In-Memory Unterstützung infoGibt es Möglichkeiten einige oder alle Strukturen nur im Hauptspeicher zu haltenneinja
Berechtigungskonzept infoZugriffskontrollePluggable Authentication Mechanismen infoz.B. LDAP, HTTPneinBenutzer mit feingranularem Berechtigungskonzept entsprechend SQL-Standard
Weitere Informationen bereitgestellt vom Systemhersteller
DrizzleHawkular MetricsHEAVY.AI infoFormerly named 'OmniSci', rebranded to 'HEAVY.AI' in March 2022
Specific characteristicsOptimizes memory and compute layers to deliver unprecedented performance. Natively...
» mehr
Competitive advantagesOnly HEAVY.AI allows users to visually and interactively discover high-value patterns,...
» mehr
Typical application scenariosAdvanced analytics, geospatial and time-series analytics, accelerated data science,...
» mehr
Licensing and pricing modelsHEAVY.AI Free (Free Forever), Foundations ($2k/month), and Enterprise Licensure (Inquire...
» mehr

Wir laden Vertreter der Systemhersteller ein uns zu kontaktieren, um die Systeminformationen zu aktualisieren und zu ergänzen,
sowie um Herstellerinformationen wie Schlüsselkunden, Vorteile gegenüber Konkurrenten und Marktmetriken anzuzeigen.

Zugehörige Produkte und Dienstleistungen

Wir laden Vertreter von Anbietern von zugehörigen Produkten ein uns zu kontaktieren, um hier Informationen über ihre Angebote zu präsentieren.

Weitere Ressourcen
DrizzleHawkular MetricsHEAVY.AI infoFormerly named 'OmniSci', rebranded to 'HEAVY.AI' in March 2022
DB-Engines Blog Posts

MySQL won the April ranking; did its forks follow?
1. April 2015, Paul Andlinger

Has MySQL finally lost its mojo?
1. Juli 2013, Matthias Gelbmann

alle anzeigen